Weiterbildung und offene Bildungsressourcen (OER)
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

1 Einführung

Abstract
Das geplatzte TTIP-Abkommen mit den Vereinten Staaten von Amerika oder die Annexion der Krim von Russland sind nur zwei hochaktuelle Themen in der Welt, welche die Außenpolitik der EU beeinflussen. Im Folgenden sollen diese drei Standpunkte – USA, Russland und EU – analysiert und in der Hinsicht untersucht werden, inwiefern eine Gefahr für den inneren Frieden in Europa besteht. Dabei wird aufgrund der Komplexität des Themas auf die geostrategischen Interessen, die Wirtschaft und die Werte der jeweiligen Außenpolitiken gelegt. Abschließend soll geklärt werden, ob sich die Beziehungen der Staaten in einer Krisensituation befinden und folglich für oder gegen eine Gefahr argumentiert werden kann. Begriffserklärung können Sie im bereitgestellten Glossar finden.

Keywords: Außenpolitik, EU, Russland, USA, Krisensituation
Aufbau des Moduls
Zu Beginn dieses E-learning Modul beschreibt das Dossier zum Einen die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union. Zum Anderen werden die geostrategischen Interessen, die wirtschaftliche Situation und die Werte der Außenpolitik Russland und der USA betrachtet. Zum Abschluss des Dossiers folgt eine Bewertung der Frage, ob eine Krise in den Außenbeziehungen zwischen der EU und Russland und der USA vorliegt.

Nachdem Sie sich mit dem vorliegenden Sachverhalt vertraut gemacht haben, folgt der vertiefende Videovortrag "Den Frieden in der EU bewahren: Die Rolle der EU" von Prof. Dr. Cord Jakobeit von der Universität Hamburg.

Im anschließenden Analyseteil folgt eine Einordnung der beschriebenen Situation in das Komplexprogramm nach Dieter Senghaas, sowie eine Konflikt- und Gefährdungsanalyse.

Im letzten, zusammenfassenden Abschnitt folgt eine Zusammenfassung sowie ein Videointerview mit dem USA-Experten Dr. Christoph Haas von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Verhältnis der USA zu Europa.

Zuletzt wird auf weiterführende und verwendete Literatur, sowie weitere Materialien die zur Analyse des Themas verwendet wurden verwiesen. Aufgeführt werden hierbei etwa auch ein kompakt zusammenfassendes Briefing-Paper zum Download, Vortragsfolien und Beispielszenarien für ein Planspiel.


Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.